Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Serie A Serie B Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

FC Genua 1893 Das war so nicht zu erwarten

FC Genua 1893 - Da staunte das Publikum nicht schlecht, kurz vor dem Anpfiff zum Ligaheimspiel gegen Chievo Verona zieht eine betagte Seniorin, umhüllt von einer schwarzen Grobstrickstola - ihren Breitreifenrollator in Richtung Trainerbank von 1893.  Im vorgelagerten Korb befand sich eine ebenfalls betagte Dame mit einem Gipsverband am linken Bein. Das im ersten Moment recht bizarre Schauspiel sollte sich bald auflösen – denn Sie war es wirklich…! Fussballkennerin Oma (Omma) Malteser! Sie schlurbte in ihren blau-gelben Pantoffeln mit dem eingestickten Vereinslogo von 1893 und einem schwarz-gelben Schal, auf dem "Dies ist ein Schal, kein Schalke!" auf Aris Selmet zu, welcher zugleich dem Senioren-Batman auf Rädern entgegenkam und freudig die knochige zarte Wange küsste.

Wie später in der Pressekonferenz zu erfahren war, war Oma Malteser gerade mit ihrer Freundin Daniela Bianchi in der Kneipe "umme Ecke" und dachte sich: "Da geh ich mal bei Aris vorbei, um auch ohne meine persönlichen Glücksutensilien die Moral der Truppe zu stärken und die der Veronaenser - oder wie die heißen, Pooths vielleicht? - zu demoralisieren." Und die bald 99jährige machte ihren Job nicht schlecht. In der 18 Min. zog sie mit Ihren zittrigen Händen einen Böller aus dem Korb des Rollators und hatte keine Mühe, diesen zu entzünden - und just in diesem Moment passiert in einem langweiligen und torchancenarmen Spiel vor der Pause: ... genau nix!
 
In der 61 Min. gab Oma Malteser einem ihrer gefürchteten 3-Tonstufen-Blähwinde freies Geleit, und genau in diesem Moment passierte nach zwei kurz aufeinanderfolgenden Treffern, die eine Hammer-zweite-Halbzeit einleiteten: ... genau nix. Als Sie dann noch kurz vor Ende (89. Minute) den unerklärlicherweise anwesenden Reporter Rolf "Rolli" Stimmgabel würgte, weil sie sich über das Anschlusstor der Veronaiker (oder Feldbuschs?) zum 3:4 in der 88. Minute ärgerte - und über Stimmgabel sowieso noch - passierte abermals erstaunlicherweise: ... genau nix! Alles nur Zufall? Ja was denn sonst?
 
Schön, wenn ein Plan einmal voll und ganz aufgeht - sowohl beim 4:3 gegen Chievo mit hohem Einsatz und rauher Spielweise sowie maximaler Siegprämie, wie auch im Folgespiel bei Lokalrivale Samp (nein, nicht Sams, so lustig sieht xavi nicht aus, der hat keine Sommersprossen), wo die Aufstellung revidiert wurde, aber versehentlich nicht die Einstellung - blöd, denn das hat unnötig Körner gekostet, die die Spatzen, die Selmet jetzt in der Hand hält, nicht fressen konnten, weil Selmet nicht loslassen wollte! - beim 3:2-Erfolg. 


Autor: Aris Selmet - Donnerstag, 23.11.2017

FC Genua 1893 Der 99. Geburtstag

FC Genua 1893 - Oma Malteser trifft gerade die Vorbereitungen für die Feier ihres 99. Geburtstags
 
Anfang des kommenden Jahres. Da werden neue Blaubeerkuchenrezepte ausprobiert, wodurch die Küche der Oma bereits zweimal renoviert werden musste, weil sich im Backofen angesichts der großen Mengen Schnaps im Rezept Verpuffungen entwickelt haben. Da wird die Gästeliste immer wieder neu geschrieben: Anfangs waren nur Sir Tobi Bisch, Admiral Jörg von Schneider, Mr. „Nice Guy“ Pommeroy und Herr Gymnasialprofessor Johann „johanrakete“ Georg August Galletti (Wir auf der Seite dinner-auf-gothsch.de/geschichte dargestellt die Vorlage für Dinner-for-one-Legende Mr. Winterbottom) eingeladen, aber da die alle schon länger durch Abwesenheit glänzten auf den Geburtstags-Dinners, ließ sich die Oma plattquasseln, doch auch noch andere Gäste einzuladen. 

Zu den Gästen werden sicherlich Sir Coulman und Bärthold Schrabmansky gehören, während Rolf „Rolli“ Stimmgabel kaum mit einer Einladung rechnen darf, nachdem ein von ihm mit der Oma geführtes Interview letzten Dienstagabend aus seiner Sicht zwar zunächst erfolgreich und schmerzlos verlief, aber er im Nachgang schon noch Schmerzen in Form eines Schlag-, äh, Gehstocks erwarten könnte, falls... (lassen wir das).
 
Oma Malteser weilte auf Einladung von Sir Coulman gemeinsam mit ihrem Enkel Aris Selmet im Dortmunder Westfalen Park (ja, hier bei Soccergame ist die Welt noch in Ordnung!) und freute sich als eingefleischte BVB-Anhängerin – Aris Selmet ist bekanntlich durch den Virus nicht infiziert, sondern Rot Weiß Essen Fan, war aber über den 4:3 Erfolg des BVB über die (Zitat Oma) „Inselaffen von der anderen Insel“ dennoch erfreut – über eben diesen Erfolg, den Sir Coulmans Truppe wenige Minuten später durch ein Unentschieden auf der anderen Insel noch vergoldete. Wobei, vielleicht ist er erst versilbert, denn das Finale zwischen Dortmund und den (Zitat Oma) „Inselaffen von der noch anderen Insel“ steht ja noch aus. Oma Malteser durfte dabei direkt neben Sir Coulman sitzen, den sie noch während der ersten Halbzeit, als unten auf dem Rasen gerade Teneriffas Tierney wegen eines taktischen Eiergriffs an das Gehänge von BVB-Kapitän Adrian Langer den gelben Karton sah, spontan zu ihrem Ehrentag im Januar einlud. Sir Coulman revanchierte sich mit einer Gegeneinladung zum Endspiel des Meistercups, das 2017-2 in der gerade einmal 46.000 Zuschauer fassenden Generali-Arena in Prag stattfinden wird, so dass Karten nicht so einfach zu bekommen sein werden. Wieso in einem Mikrostadion in einer Stadt, die einem künstlich geschaffenen Verband angehört? Das ist eine spannende Frage, mit der diverse staatsanwaltliche Untersuchungen und Interpol-Aktionen zusammenhängen dürften, doch diese Geschichte solle nicht an dieser Stelle erzählt werden, denn hier geht es um die Oma. Ebenso wird die Frage, welche Insel denn die nicht andere Insel ist - Mainau, Grönland, Isle of Man, Bismarck-Archipel Insel 1, Bismarck-Archipel Insel 2 oder was weiß denn ich - an anderer Stelle zu anderer Zeit diskutiert und erläutert werden.
 
Aris Selmet und Oma Malteser freuten sich sehr, auf der Tribüne auch Alfons Rammenzweig zu treffen, der heutzutage für 1893 spielt, aber in Aplerbeck geboren ist und die ersten fußballerischen Schritte unter Coach Siegfried Schrabmansky im Waldstadion des ASC 09 an der Schwerter Straße machte. Noch als E-Jugendlicher wechselte er zum TuS Eving Lindenhorst, dem Stammverein von Susi Zorc und Lars Ricken, weil seine Omma Anna den Namen "Tus Eving-Lindenhorst" so geil fand, bevor er dann vom TuS aus den Weg in weite Welt und schließlich (vermutlich als Zwischenstation) nach Ligurien fand.
 
Rammenzweig wohnte der Partie zwischen dem BVB und Teneriffa gemeinsam mit seinem ehemaligen F-Junioren-Trainer bei; die beiden hatten Freikarten erhalten, die der 82jährige Ehren-Platzwart des BVB, Bärthold Schrabmansky, ihnen besorgt hatte. Rammenzweig laboriert derzeit an einer Oberschenkelverhärtung und hatte deshalb nicht an den Sonderschichten, die das Amateurteam von 1893 aktuell schiebt, um am Sonntag im Italien-Duell bei den Florentinern topfit zu sein und den erneuten Aufstieg in die 4. Amateurliga (das wäre der dritte Aufstieg in Folge unter Selmet, immer im Gleichschritt mit Leverkusen) einzutüten, teilnehmen können und müssen. Dass er seine Freizeit zu einem Ausflug in den Westfalen Park nutzte, nahm ihm Selmet – jedenfalls vor den Kameras – nicht übel: „Er ist ja nicht zum Haareschneiden, sondern zum Weiterbilden hier.“ 
 
Was aber war nun mit Bärthold Schrabmansky und Rolf „Rolli“ Stimmgabel? Nun, Schrabmansky gesellte sich in der Halbzeitpause zu seinem Enkel und dessen Gast Alfons Rammenzweig, um mit diesen auf die 2:1-Halbzeitführung anzustoßen. Dabei traf er auch Oma Malteser, und die beiden tauschten kurzfristig ihre Getränke. Schrambansky kostete von Omas (Zitat Schrabmansky) „köstlichen“ Blaubeerbrand aus dem Flachmann aus gebürstetem Eedelstahl, den die Oma zum 97. Geburtstag von Aris Selmet geschenkt bekommen hatte, während die Oma sich einen Schluck braunen Korn aus Schrabmanskys Source Ultimate Hydration Trinksystem-Rucksack genehmigte. Oma Malteser äußerte später - leicht angeheitert - (Zitat Oma) „streng vertraulich“ gegenüber der Presse, namentlich Rolf „Rolli“ Stimmgabel, dem Reporter der Dortmunder Rollator-Tunning-Magazin, dass sie „diesen Ehrenplatzwart“ sehr süß fand und sie überlege, ihn mit ihrer Freundin Daniela Bianchi zu verkuppeln, da er doch etwas zu jung für sie selbst sei. Daniela Bianchi ist bekanntlich die 1942 geborene Darstellerin des Bond-Girls Tatiana Romanowa in Liebsgrüße aus Moskau, die in Genau von der Oma „umme Ecke“ wohnt und mit 75 Jahren „genau das passende Alter“ hat.
 
Dass Stimmgabel diese streng vertrauliche Information alles andere als vertraulich behandelte und im Tuning-Magazin veröffentlichte, so dass sie nunmehr allen 13 Lesern bekannt ist, nahm Oma Malteser, zwischenzeitlich im doppelten Sinn ernüchtert, dem Rolli sehr übel. Deshalb darf er kaum damit rechnen, eine Einladung zum 99. Geburtstag zu erhalten – oder allenfalls als Butler Rolli, der mit dem Tigerkopf kämpft.
 
Das Interview drehte sich im Übrigen um den Dietz Rollator Taima XC, Farbe blau-gelb-metallic, Modell 2017, eine Spezialausgabe in den 1893-Farben, den Oma Malteser von Aris Selmet zum 98. Geburtstag geschenkt bekommen hatte. Um modisch schick zu wirken, hatte sie zudem die Vereinssocken angezogen, die sie sich selbst gekauft hatte, weil Aris zum Zeitpunkt ihres 96. Geburtstags noch Manager des BVO Emmen war und ihr häßliche orangene - ja, orangene, steht heutzutage im Duden, auch wenn es richtig orangefarbene heißen müsste - Socken gestrickt hatte. Dabei bestätigte Oma Malteser dem Fragensteller, dass das Modell wirklich - wie in der Beschreibung angegeben - belastbar sei („Ich habe sogar meine Freundin Daniela Bianchi schon im Körbchen durch die Gegend geschoben, als sie sich ihr Bein gebrochen hatte“), einfach zusammengefaltet werden kann („Ich brauche dafür maximal 30 Minuten, Aris hingegen eine halbe Stunde!“) und sie den Gehstockhalter regelmäßig nutze, allerdings der Gehstock für sie weniger Gehhilfe als Mittel dazu sei, ihren Meinungsäußerung „mehr Akzent und Nachdruck“ zu verleihen.
 
Dass Rolli Stimmgabel hinsichtlich der natürlich ebenfalls „streng vertraulich“ mitgeteilten Umstände des Beinbruch von Frau Bianchi die Vertraulichkeit weitestgehend wahrte und die Geschichte nur seinen engen 19 Freunden erzählte statt sie im Tuning Magazin abdrucken zu lassen, konnte Oma Malteser im Übrigen nicht besänftigen, sondern sie bezeichnet den Reporter nach wie vor als den „Günther Guillaume der Rollator-Szene“.

Autor: Aris Selmet - Mittwoch, 22.11.2017

Cagliari Calcio Serie A - Endspurt

Cagliari Calcio - Bds1909: Guten Tag, Oma und Aris und Kurt, Die Dame immer zuerst, das gebietet die Höflichkeit. So wird das im Gespräch auch bleiben. Oma, an dich mal die Frage, wie du die Chancen für Genua im Endspurt siehst ?

OM: Ich denke, dass Sampdoria den Klassenerhalt schafft; außerdem wird ein gewisser Teil der Einwohner von Genua zur Feier des Einläutens meines Lebens-Endspurts im Januar eingeladen werden, aber die Kapazitäten sind begrenzt, daher sind die Chancen einiger Genuesen gut, zum Beispiel die meiner Freundin Daniela Bianchi, während andere eher keine Einladung bekommen. Kennen Sie übrigens Daniela?

Bds1909: Nein. Wie lange hält die Beziehung, oder ist man schon verheiratet?

OM: Mann? Daniela ist doch kein Mann, sondern war im Alter von 21 ein Bond-Girl. Ich war damals übrigens in der engeren Wahl als Q, aber in den frühen Sechzigern war die Welt noch nicht so weit, eine Frau als Abteilungsleiterin eines westlichen Geheimdienstes zu akzeptieren. Deshalb bekam Desmond Wilkinson Llewelyn den Vorzug, und als Sekretärin wollte ich mich nicht hergeben und überließ deshalb Lois Maxwell die Rolle der Moneypenny.

Bds1909: An Knaster die Frage wie er momentan die Situation in Italien allgemein bertrachtet ?

KK: Ersma Danke für die Einladung zur Plauderei. Interessant, daß meine Meinung in Italien immer noch gefragt ist. Also allgemein? Hmm. Ich finde es klasse, daß sich an der Tabellenspitze keine Favoriten befinden. Es ist für eine Liga immer von Vorteil, wenn sich die Meister abwechseln. Vom Papier her, also Punkte- und TK-Stand, hat dein Cagliari die besseren Karten als die Roma. Aber ich habe schon Pferde vor Apotheken gesehen. Und zu Brescia sage ich lieber nix. Der 8. Platz spricht Bände.

Bds1909: Und was hälst du von Daniela Kurtchen ?

KK: Eine Daniele Kurtchen kenne ich nicht. Ach, du meintest, was ich von Daniela Biachi halte? Also, zumindest keine Aktien. Ich komme da eher aus der Ornella-Muti-Schule. Nix für ungut, Oma, aber die Bianchi is mir zu oll.

Bds1909: Ja Aris, und wie schätzt Du die Situation um Platz 5 ein ?

AS: Ich denke auch, dass Sampdoria nicht absteigen wird - im Gegenteil (grinst). Aber Spaß beiseite, ich nehme an, dass Du mein Team meinst. Da kommt es sehr stark auf Donnerstag abend an. Wenn wir überraschenderweise gegen Chievo gewinnen, sind die Chancen garnicht so schlecht. Ich habe mit Bardolf Goes abgestimmt, dass wir ausnahmsweise einmal mit der bestmöglichen Aufstellung auflaufen werden, d.h. auch die von Gelbsperren bedrohten und teuren Spieler werden am Start sein. Danach folgt das Derby im Stadio Luigi Ferraris, das wird auch ganz schwierig. Wenn wir mit 6 Zählern aus diesen beiden Spielen herausgehen sollten, dann haben wir auch trotz anschließend stark verringerter Reserven alle Chancen, kommende Saison international dabei zu sein. Das hat Cagliari ja schon eingetütet - in welchem Cup gedenkst Du denn anzutreten in 2018-1?

Bds1909: Für unseren Verein wäre die beste Alternative der Inter-Cup für den Rest sehe ich uns noch nicht gewappnet.Des weiterne hat man ja im Inter-Cup noch was gut zu machen.
Nochmal zu Dir, Aris, Du hast ja Deine Tipps herausgegeben, die für die restlichen Spiele noch 18 Puntkte bringen würden. Damit hätte man das Saisonziel auf jeden Fall erreicht. Wie würdest Du dann auf die Saison blicken ?

AS: Nicht man, wir! Das Saisonziel erreichen wir auf jeden Fall. Alles andere würde mich doch sehr überraschen. Platz 5 ist ja nicht das Saisonziel. Wenn wir noch 18 Punkte holen, ist das okay, wenn es mehr werden - was ich mittlerweile auch für möglich halte, wäre es noch mehr okay. Aber insgesamt bin ich auf jeden Fall zufrieden. Das Team ist abermals deutlich verstärkt und dazu auch noch verjüngt worden; der Abgang von Vava wurde durch ein kompliziertes Transfer-Konstrukt unter Duldung der russischen Mafia und der Spielleitung kompensiert, man könnte sagen, der Flux-Kompensator ist eingeschaltet und die Frage ist nur noch, wann der Blitz in die Turmuhr einschlägt. Wenn das zeitnah geschieht, werden wir künftig auch den direkten Vergleich mit Cagliari wieder gewinnen - oder siehst Du das anders, z. B. weil die Kirchtürme auf Sardinien höher sind?

Bds1909: Keine Frage natürlich sehe ich das anders.Es wird auch nächste Saison sein , dass wir das Heimspiel gewinnen werden und in Genua bei 1893 Chancen haben zu gewinnen.KK was ist deine Meinung zu dem Thema ?

KK: Wos bin i? (schreckt auf - war wohl kurz eingenickt) Ach so, Thema. Jaaahaha, das ist ein gutes Thema. Dem sollten wir uns unbedingt nochmal widmen. Es scheint mir wichtig, zu diesem Thema noch eine Meinung zu entwickeln.

Bds1909: Oma danke schon mal wegen dem grandiosen Kuchen ! Wie siehst du es denn , dass es bald Neuwahlen gibt ? Würdest du dich als Kanzlerin zur Verfügung stellen ?

OM: Es gibt keine Neuwahlen. Es werden sich genug sogenannte Politiker finden, die an ihren z. T. gerade erst knapp erhaltenen oder bestätigten Ämtern hängen und im zweiten oder dritten Wahlgang der Kanzlerwahl für eine Minderheitsregierung der CDU/CSU stimmen - vermutlich sogar die gesamte SPD, die sich die Verweigerungshaltung nicht leisten kann, da sie bei einer erneuten Wahl überhaupt keine Stimmen mehr bekommen würde, wenn sie mit der Aussage antritt, überhaupt nicht regieren zu wollen. Und Angie wird es sich nicht leisten können, dieses - entschuldige das Wort - Vertrauensvotum sofort abzulehnen.

Bds1909:  Aris was sagst du dazu das Oma Kanzlerin werden könnte?

AS: Kanzlerin wird Oma nicht, vielleicht Kranzlerin als Kuchenbäcker-Aushilfe im Cafe Kranzler oder Grantlerin, wenn sie über meine Management-Fähigkeiten spricht. Wärst Du denn bereit, Dich aufstellen zu lassen, vielleicht bei den Grauen Panthern - oder bist Du gar kein deutscher Staatsangehöriger als Wahl-Sarde?

Bds1909: Der Knaster ist doch bestimmt ein CDU Wähler oder ? Oder Wählt man in England lieber die Oma Malteser Partei ?

KK: In England wählt man zwischen Tee und Kaffee oder Rein und Raus oder Chips mit und ohne Essig.

Bds1909: Ich fühle mich in meine Dortmundern Gefilden sehr wohl.Doch natürlich ist es so im SG Leben die Wärme und die Umwelt auch super ist.
Kommen wir wieder zum Fussball. Führt bitte den Satz zu Ende: Meister in der Serie wird...

OM: Kommt auf die Serie an. Bei "Pumuckl" war Gustl Bayrhammer die Top-Besetzung, einen anderen könnte ich mir da überhaupt nicht vorstellen. In Meister des Alltags finde ich Michael Antwerpes top, den Cantz kannste hingegen vergessen. 

AS: Da hat die Oma wohl die Frage nicht verstanden. Fußballserienmeister wird es so schnell nicht mehr geben in Italien, aber diese Saison schafft es Cagliari. Wir werden Como am 36. Spieltag aus dem Rennen schießen, so dass Como dann am letzten Spieltag in Cagliari auch bei einem Sieg nicht mehr vorbeiziehen kann, und die Roma wird im Schnee von Livigno am 38.Spieltag ertrinken. Oder siehst Du FV oder Mr. "Nice Guy" Winterbottom vorne? Übrigens noch eine Frage: Wird der überalterte Kader nach dem einmaligen Erfolg - auch Platz 2 oder 3 wäre ein solcher - umgerüstet, damit 1893 kommende Saison vor Euch steht?

KK: Ich gehe mit Oma Malteser ratiopharm, äh, chloroform, nee, konform. Echt jetzt? Festlegen? Dann Catania. Oder doch Rembrandt? Ägypten? Ich bin unsicher.

Bds1909: Wer weiß passiert wenn wir Meister werden, denn an Versprechen, die ich tätige, halte ich mich dementsprechend auch - siehe den Spanischen Talk. Ich habe durchaus die Nähe zum Sangria genossen, deswegen könnte ich mir vorstellen, auch dort mal tätig zu werden. Doch bei allen Gerüchten ist es auch so, dass Cagliari meine beste Station bei SG war und ist.
Oma hast du eigentlich Angst vor den Mafiosis in Genua? Kann der Aris dich den gut beschützen oder wie sieht euer Kontakt aus ? An Kurt wie sieht man in England speziell die Entwicklung von Cagliari und wer wird Meister ?

KK: Die Entwicklung von Cagliari interessiert in England keine Sau. Außer mir. Grunz. Du lässt nicht locker, ne!? OK, bevor ich mit dem Messer am Hals antworten muß: Rom.

OM: Aris hat genug damit zu tun, auf sich selbst aufzupassen und nicht von Kanaleingang zu Fettnäpfchen zu Hundekacke zu treten. Ich habe regelmäßig ein paar nette Leute mit ausgebeulten Jackets und Geigenkästen zu Gast zum Kuchenessen - letztens haben die Jungs sogar Bekannte aus dem Osten mitgebracht, die hießen Igor Ichbrechdirdiebeinnikauski und Oleg Ichknipsdirdaslichtaussikauski. Mit der Kuchengabel in der Hand sahen die eigentlich ganz süß aus; leider sind sie bis heute meiner Aufforderung, doch mal etwas auf der Geige vorzuspielen, nachgekommen. 

AS: Mafia? In Genua? Hier gibt es die doch gar nicht. Oder meinst Du die netten Onkels aus Omas Kaffeekränzchenrunde? Die sind nett und gehorchen Oma aufs Wort. Letztens hat Domenico Gangemi einen Obstkuchen a la Regno dell'Ortofrutto gebacken - vom Feinsten, kann ich nur sagen!

OM: Jaja, der Mimmo - in dem Kuchen sind letztens nicht mal mehr Feilen drin, und wenn der seit Instrument aus dem Geigenkasten holt und den anderen seine Meinung geigt...

AS: Du meinst, wenn er nach Deiner Geige tanzt!?

OM: (lächelt) Oder so!

KK: Wann gibt's jetzt endlich den versprochenen Blaubeerkuchen von Omi?

Zum Abschluss an Kurtchen die Frage wie sieht dein Plan mit Liverpool aus und was sieht man dich wieder in Italien ?

KK: Der Plan sieht so aus, daß man mich übernächste Saison wieder in Italien sieht. Ja, wirklich. Dann komme ich zurück, um mit den Reds ein Europapokalspiel zu bestreiten.

Autor: Borussiadortmundseid1909 - Mittwoch, 22.11.2017

Cagliari Calcio Serie zum Endspurt dieses mal mit FV

Cagliari Calcio -
Bds1909: Boungirno,FV
Momentan steht der Platz an der Sonne zur Buche.Die Entscheidene Frage ist ob du am Ende der Saison auch auf der Position stehen wirst ?

FV: Hallöchen Herr Kollege,

Tja, davon gehe ich nicht aus. Unser Ziel war von Anfang an Platz 5. und das ist immer noch so. Zwar war es theoretisch möglich bis zum Saisonende auf Platz1. zu bleiben, dieses hat sich durch die Heimniederlage am 27. Spieltag erledigt. Wenn Du Deine Truppe ein wenig schonen würdest ohne Einsatz und nur mit der Ersatzmannschaft spielen würdest, wäre sicherlich noch was möglich :-) Diesen gefallen würdest Du mir aber bestimmt nicht tun.

Bds1909: Wie blickst du bisher auf den Pokal,International und die Amateure zurück? Was kann noch erreicht werden ?

FV: Wir haben die Pokalwettbewerbe dieses jahr für eine gute Platzierung in der Liga geopfert. Ich Pokal wäre sicherlich noch mehr drin gewesen gegen Como. Nächste Saison werden wieder andere Ziele angesetzt.

Bds1909: Würdest du dir zutrauen eine Liste aufzustellen wer die Plätze 1-5 belegen wird ?

FV:
1. Cagliari Calcio
2. Como Calcio
3. Livorno
4. Wir
5. Chievo

Ich hoffe dass Genua 1893 noch irgendwie auf Platz 5. rutscht. Verdient hätte das Aris auf jeden Fall.

Bds1909: Was sind deine Ziele für die Zukunft ?

FV: Nahe Zukunft Platz 4. weitere Zukunft Manschaftsstärke noch mehr verbessern, mehr bessere junge Spieler und immer unter die ersten 5 zu kommen.

Bds1909: Wie beäugst du die Entwicklung der Italienischen Veriene International ?

FV: Diese Saison war es sehr schlecht. Lange können wir uns so etwas nicht erlauben sonst verlieren wir Starterplätze. Es lag dieses nicht immer am fehlenden Einsatz sondern leider war auch viel Pech dabei.

Bds1909: Du hast einige Abgänge zu verzeichen .Gibt es denn schon was auf der Zugangsseite ?

FV: Wir haben ein paar Spieler im Auge aber noch ist nichts fix. Wir werden eher anfang der nächsten Saison zuschlagen.

Ich wünsche dir viel Glück im Endspurt !

Ich Dir auch aber weniger als mir selbst:-)

Autor: Borussiadortmundseid1909 - Mittwoch, 22.11.2017

FC Genua 1893 Interviewanfrage

FC Genua 1893 - Ob es nur ein Interview wird - oder eine Serie wie der rasende Reportero in Spanockelien oder die Lindenstraße oder - da international - eher Game of Thrones? Oder ob es nur ein billiger Kaffeeklasch - oder falls auch Kurtchen Knatterton mitmingelt - ein Teeklatschen wird? Man weiß es nicht. Oma Malteser und Aris Selmet haben - nun ja, Oma Malteser hat - auf eine Anfrage aus der laut Oma Malteser Hauptstadt Europas, ja der ganzen Welt, mit "ja" geantwortet. Worum es nun geht? Man weiß es nicht - oder wenn man es weiß, dann sagt man es nicht, sondern macht nur diese Andeutungen hier. Es bleiben Fragen über Fragen. Zum Beispiel, warum in der Jugend von 1893 so starke Holländer herangezüchtet worden sind, dass Smiddy alle Nase lang anfragt, ob er die bekommen kann. Oder ob im heimlichen Endspiel um keine Ahnung was zwischen 1893 und Chievo nun die Chancen für Chievo, ein Zusatztor über den physischen Faktor zu schießen größer oder kleiner sind und v.a. noch ein zweiter Treffer möglich ist. Oder ob Oma Malteser ihren 99. Geburtstag im großen oder kleinen Kreis feiern wird - oder vielleicht in der Schnittmenge der beiden Kreise? Ob Angie oder irgendein anderer bei der CDU sich von Frauke und sonstigen verstreuten Abgeordneten mit Klebewillen an ihren Ämtern dulden lassen wird - oder werden muss, um dann wenig später die Vertrauensfrage zu stellen. Ob Aris Selmet das Vertrauen in sich hat, und das 1893-Präsidium in ihn, und die Mafia in das Präsidium, und Aris in die Mafia. Ob es in Spanockelhausen demnächst mehr Absteiger geben wird als aktuell. Ob es ob der ganzen Obs hier Oboenklänge und Oblaten am Oberer See und an der Quelle des Ob bei Bijsk in Sibirien geben wird, um den einen oder anderen der Oberschicht zur Gabe eines Obolus für den OB von Oberhausen zu bewegen? Man weiß es nicht, aber die Spannung steigt. Zu welcher Übeltat hat sich Oma Malteser mit Sir Coulman wohl verabredet?

Autor: Aris Selmet - Montag, 20.11.2017

Cagliari Calcio Serie A - Endspurt

Cagliari Calcio - Von unten nach Oben oder wer die Tabelle dreht, sieht Catania Calcio auf Platz 1. Der erste Absteiger steht somit schon fest.Am Ende wird es an Inter Mailand liegen ob Hellas sich noch retten kann oder den Weg in die ungeliebte Serie B antreten muss. Mit AC Turin rechnen nur noch die wenigsten.

Die Plätze 10–16 spielen um die schönste Nummer zwischen 10 und 16. Oder ist das die goldene Ananas, die hier gekürt wird? Negative Stimmung momentan in Pescara ohne ein Manager. Hoffen wir mal das jemand die Tradition von Pescara aufrechterhalten kann!

Platz 5? International? Wer möchte? Interesse melden Juventus Turin, Brescia Calcio, SSC Neapel, FC Genua 1893 und Chievo Verona an. Die größte Chance am Ende mit Glühwein und Amaretto am Weihnachtsmarkt zu stehen scheinen Genua und Chievo zu haben.Juve und Neapel werden wohl mit Kinderpunsch vorlieb nehmen müssen. Trotzdem wäre es für beide eine Saison mit Glühwein und Amaretto mit den Saisonzielen am Anfang gemessen.
Der Rest kämpft um die nächsten Plätze. Bei Livorno hängt der Saisonverlauf vom Pokal ab, werden dort jeweils zweimal drei Tore gesetzt wird es eng mit einem besseren platz als vier.Como noch auf drei Hochzeiten vertreten. Welcher Titel wird es? Geht man leer aus? Holt man das Tripel? Fragen die nur die Mannschaft und die Strategie von Mr. Nice Guy zeigen werden. In der Liga der Topfavorit auf die Meisterschaft. Cagliari träumt vom Meistertitel, aber es hängt von den Konkurrenten Rom und Como. Schwächeln beide nochmal ist man in Cagliari da. Aus eigener Hand wäre es vermessen sich mehr als Platz drei auszurechnen. Schafft AS Rom den nächsten titel nach 2013? Spannend wird es werden und davon abhängen, ob man Auswärts genug Punkte holen wird. Mal sehen, wer dann unter dem Weihnachtsbaum mit Glühwein und Amaretto und dazu Spekulatius für die nächste Saison sitzt.

Autor: Borussiadortmundseid1909 - Montag, 20.11.2017

FC Genua 1893 Selmet drückt Old Etonians die Daumen

FC Genua 1893 - Daumendrücken, nicht Daumenschrauben.
Aber wieso freut sich Aris Selmet, wenn der altehrwürdige Club aus der College-Stadt seine Spiele gewinnt? Die Etonians spielen in der First Division, d.h. es kann nicht darum gehen, dass sie Kurt Knattertons Liverpool einen, zwei oder drei einschenken. Seit wann ist Selmet überhaupt glühender Anhänger der Old-Folks? Selmet selbst äußerte sich dazu wie folgt:
 
"Seit wann ich mich über Siege der Old Etonians freue? Nun ja, eigentlich freue ich mich eher über Siege der jungen Old Etonians - und zwar seit heute früh!" Dann machte er sich einen Jux daraus, das verdutzte Gesicht des Reporters zu betrachten und diesen einige Sekunden, ja fast schon halbe Minuten, im Unklaren zu lassen, bevor er aufklärte: "Ich habe heute nach zähen Verhandlungen mit diversen Trainern, unter anderem auch noch Antoini Bombardini (Udine), Fredrik Medin (FC Porto) und Yorgos Torosidis (Midlothian) sowie Clyde Pumm (Breda) einen Vertrag mit Arnault Dursum als unserem künftigen Amateur-Trainer unterzeichnet." Dursum ist derzeit der Amateur-Coach in Eton, und je erfolgreicher er mit seinem in der Parallelklasse 5B derzeit auf Rang 2 stehenden Team ist, desto besessener und selbstbewusster und stärker wird er sicherlich seine neue Aufgabe angehen bzw. antreten.
 
"Es fehlt nicht viel, dann macht Dursum qualitativ noch einmal einen Sprung," meint auch Selmet, der zudem mitteilte, dass man diesmal nicht wie zuletzt nur auf das Geld geschaut habe, sondern der neue Mann sich v.a. gegen Pumm und Torosidis nicht durchgesetzt habe, weil er ein geringeres Gehalt verlangt hätte (Selmet dazu augenzwinkernd: "Ganz im Gegenteil!"), sondern weil er einfach besser ist.
 
Aris Selmet zeigte sich stolz, dass 1893 für den Amateurcoach ab der Saison 2018-1 weniger Gehalt als derzeit zahle, sich aber in sportlicher Hinsicht jedenfalls mittelfristig klar verbessert habe. Der aktuelle Amateur-Coach, der Grieche Anastasios Nalis, zeigte sich wenig begeistert: "σκατÜ, μαλÜκα - σελμετ παλιÜτσος και κÜθαρμα εßναι."
 
Außerdem werden ab 2018-1 bei 1893 beschäftigt sein: Barthold Kröhler (noch VfL Osnabrück, Torwarttrainer), Morgane Clijsters (noch RKD Genk, Konditionstrainer), Bjarni Geir Jonientz (noch FC Frederikia, Scout), Attalus Mazeikis (noch Kaiserslautern, A-Junioren), der die griechische Fahne bei Liguriens Nr. 1 hochhalten wird, sowie Moises Fiala (noch La Coruna, C-Junioren). Dazu kommt als weiterer Neuzugang Bettino Domizio, der als Mannschaftsarzt bei Ligakonkurrent Cremona aufhört und in Genua anheuert. Bisher hat offenbar noch keiner der nach Saisonende geschassten Angestellten anderswo einen neuen Job gefunden, aber bei der dennoch vorhandenen Qualität wird das nicht lange dauern, meinte Selmet versöhnlich... 


Autor: Aris Selmet - Freitag, 10.11.2017

FC Genua 1893 Hektik am letzten Tag der Transferfrist

FC Genua 1893 - In Vorbereitung auf die kommende Saison und die am Saisonende anstehende Steuerzahlung hat 1893 in den letzten Tagen und Stunden nach einer Investitionsmöglichkeit in einen starken Linksverteidiger gesucht. Letztlich lagen mit Edman aus Nordsjälland und Bergstein von ZSKA Moskau zwei ernsthafte Angebote auf dem Tisch. Bei Edman scheiterte es daran, dass der Kaufpreis nicht ganz flüssig zu machen war vor heute abend. Bei Bergstein wäre es fast daran gescheitert, dass der 28jährige Schwede angesichts der Saisontaktik von Mr. J bisher kein einiges Ligaspiel auf der Pfanne hatte in diesem Jahr. Das Abwertungsrisiko wollte Aris Selmet aber nicht tragen. Da 1893 aber plant, sämtliche restlichen Ligaspiele zu gewinnen,  und da Bergsteins (wunschgemäß) geringes Festgehalt mit seiner Punktprämie von 99.000 Socceronen zusammenhängt, ergab sich ein Dilemma.
 
Nach längerem Überlegen und diversen Vorschlägen fand sich eine "Lösung". ZSKA kaufte Oldie und Auslaufmodell Vava und konnte diesem so einen stark leistungsbezogenen Vertrag verpassen (bisheriges Festgehalt ca. 4,8 Mio., jetzt 20.000 Socceronen. Den für den Kauf gegenüber einer Leihe zu entrichtenden Mehrbetrag von ca. 3,6 Mio. "erstattete" 1893 dem ZSKA durch den Kauf des jungen russischen Nicht-besonders-viel-Könners Andjelko Troschkin (wobei dessen Festgehalt ebenfalls auf 20.000 Socceronen reduziert wurde). Schließlich wurde die Leihgebühr für Bergstein an den ZSKA überwiesen. Ausstehend ist nun noch der Betrag für die Ausübung der Kaufoption, der in den kommenden Wochen erst eingespielt und dann gen Osten transferiert werden soll. Auf diese Weise hat 1893 die gut 2 Mio., die es vermutlich kosten wird, Bergstein noch achtmal einzusetzen in der laufenden Runde, auf der anderen Seite an Festgehalt (für Vava) eingespart und sogar noch einen Schnapp von 1 Mio. Socceronen (entsprechend der sonst für Vava zu zahlenden Leihgebühr) gemacht. So sind beide Seiten zufrieden, eine echte Win-Win-Situation, das gibt es selten!
 
Am Rande der Verhandlungen um Bergstein einigten sich Aris Selmet auch noch mit Fenerbahce Istanbul über den Transfer von Youngster Vincenzo Lassissi an den Bosporus zum offiziellen Marktwert von 2,4 Mio. Socceronen; dieser Betrag hilft den Genuesen, den Restkaufpreis für Bergstein schneller aufzubringen.
 
Bleibt zu hoffen, dass Mr. J nicht angesichts des angekündigten warmen Geldregens Probleme mit seinen Freunden Igor Ichbrechdirdiebeinnikauski und Oleg Ichknipsdirdaslichtaussikauski oder deren Freunden oder Bekannten bekommt...
   
 

Autor: Aris Selmet - Donnerstag, 09.11.2017

FC Genua 1893 Toto-Spielen

FC Genua 1893 - Immer scheitert Aris Selmet beim Toto an einem einzigen Spiel. Zuletzt war es das 0:0 von Dundee United bei Spartans FC am 23. Spieltag der schottischen Premier League. Vielleicht liegt es auch daran, dass Selmet sich trotz kurzer Recherchen nicht wirklich in den Ligen von Russland, Schweden, den Niederlanden, Griechenland, Österreich und Schottland, aus denen die getippten Spiele wegen der vielen managerlosen Teams in dieser Saison oft kamen, nicht wirklich auskennt.
 
Umso spannender für die Fußball- und Soccergame-Welt könnte ein der italienischen Presse zugespielter Zettel sein, auf dem offenbar Aris Selmet und Bardolf Goes jeweils die Resultate der verbleibenden Spiele des FC Genua 1893 "vorhergesagt" haben. Dabei gibt es kleine, aber feine Unterschiede. Im Detail die Tips der beiden Koriphäen (Anmerkung der Redaktion: Aris Selmet wies im Rahmen der Zensur dieses Artikels darauf hin, dass Bardolf Goes mit seinem stacheligen Gemüt doch eher eine Kornifere als eine Koriphäe sei, bestand allerdings aufgrund des Widerspruchs des Verfassers dieses Artikels, dass seine Zeitung das nicht öffentlich schreiben könne, nicht auf einer Anpassung):
 
1893 - SSC Neapel ..... 3:1 (AS), 4:2 (BG)
Hellas Verona - 1893 ..... 3:3 (AS), 0:1 (BG)
1893 - Catania ..... 2:0 (AS), 1:0 (BG)
AS Rom - 1893 ..... 2:0 (AS), 1:3 (BG)
1893 - Chievo ..... 3:4 (AS), 3:3 (BG)
Sampdoria - 1893 ..... 1:2 (AS), 2:1 (BG)
1893 - Pescara ..... 3:0 (AS), 1:0 (BG)
Inter - 1893 ..... 3:2 (AS), 2:3 (BG)
1893 - Brescia ..... 3:1 (AS), 3:4 (BG)
Livorno - 1893 ..... 5:0 (AS), 3:0 (BG)
1893 - Como ..... 4:3 (AS), 4:4 (BG)
Parma - 1893 ..... 0:2 (AS), 3:1 (BG)
AC Milan - 1893 ..... 1:1 (AS), 3:2 (BG)
1893 - Atalanta ..... 2:0 (AS), 2:0 (BG).
 
Selmet erwartet somit noch 26 Punkte aus den ausstehenden 14 Partien, während Coach Goes weniger optimistisch ist und nur 24 Zähler einzufahren gedenkt, wobei nach seiner Ansicht seinen Mannen vor allem an den letzten drei Donnerstagen ziemlich die Luft ausgeht (gerade einmal 4 Punkte gegenüber 13 Zählern, die Selmet erwartet). Abwarten und Pils trinken...

Autor: Aris Selmet - Freitag, 03.11.2017

FC Genua 1893 Überraschung in der Lombardei

FC Genua 1893 - Genua 1893 gab nach den beiden Erfolgen gegen Juve (4:0) und auf Sizilien bei US Palermo (2:0) und dem damit verbundenen Sprung auf den fünften Tabellenplatz überraschend die Vertragsverlängerung mit Profi-Coach Bardolf Goes bekannt. Goes Bezüge wurden deutlich aufgestockt, bleiben aber weiterhin deutlich unter 1.000.000 Socceronen. "Angesichts dessen, dass es auch in dieser Saison plangemäß nicht zu einem Titel reichen wird, sind deutlich stärkere Trainer für uns nicht darstellbar, denn zu einem titellosen Club kommen die besten der Besten einfach nicht.
 
Von den beiden finanziell ähnlich attraktiven und nicht schlechteren Trainern auf dem Markt dürfte der Schweizer Wandervogel Adelbert Brase, der seit 2008-2 bei insgesamt dreizehn Vereinen angeheuert hat, u.a. auch eine Saison in Italien bei Lazio, seine Karriere im fortgeschrittenen Alter von 65 beenden. Der Grieche Gennadi Verpakovskis (derzeit Sportfreunde Siegen, vorher lange in Russland und England tätig) wäre eine Alternative gewesen, aber Aris Selmet, der nachts hin und wieder auch schläft, wollte sich nicht auf einen Wettlauf um Verpakovskis und/oder Goes einlassen und dann u.U. am Ende ohne starken Coach dastehen. "Deshalb haben wir jetzt Nägel mit Köpfen gemacht und Bardolfs Vertrag verlängert," erklärte Selmet die für seine Verhältnisse seltene Maßnahme.



Autor: Aris Selmet - Donnerstag, 02.11.2017

Seite: 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 
AC SienaManagerwechsel
AC Siena
Das EL.PHENOMENO kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei AC Siena (Ama) unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei AC Siena zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt EL.PHENOMENO ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Donnerstag, 23.11.2017
 
UD LevanteManagerwechsel
UD Levante
Die Vereinsführung von UD Levante hat heute bekannt gegeben, das man sich auf Grund der zunehmenden Negativereignisse von seinem bisherigen Manager getrennt und SGDDaniel als Nachfolger verpflichten konnte.

Samstag, 18.11.2017
 
Rangers Football ClubManagerwechsel
Rangers Football Club
Bei Rangers Football Club freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Undertaker, welcher noch bis vor kurzem bei Pescara Calcio unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 15.11.2017
 
FC MaiaAndermatt beurlaubt.
Ambjörn Andermatt, Trainer von FC Maia ist am Sonntagnachmittag fristlos entlassen worden.

"Es war eine menschlich schwere Entscheidung", ließ Manager LaNoise wissen.

Sonntag, 12.11.2017
 
OFI KretaManagerwechsel
OFI Kreta
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von OFI Kreta zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird Sverker das Manageramt übernehmen. Für Ihn ist es nichts Neues bei soccergame zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahren Manager wieder im Boot zu haben.

Samstag, 11.11.2017
 
FC ToulouseFC Toulouse beurlaubt Arturo Graffiedi!
Ligue 1-Klub FC Toulouse hat sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Arturo Graffiedi getrennt.

Der Verein reagierte damit auf die sportlich nicht zufriedenstellende Situation.

Die Massnahme Graffiedi ist die 32. Trainer-Entlassung der laufenden 1. Liga-Saison.

Freitag, 10.11.2017
 
Livorno CalcioZwangspause für Pieroni bei Livorno Calcio
Livorno Calcio und Trainer Dario Pieroni gehen künftig getrennte Wege.

Das gab der Serie A-Verein am Freitag auf einer Pressekonferenz bekannt.

Die Massnahme Pieroni ist die 74. Trainer-Entlassung der laufenden 1. Liga-Saison.

Freitag, 10.11.2017
 
Inter MailandManagerwechsel
Inter Mailand
Soeben wurde bekannt, dass sich Inter Mailand von seinem bisherigen Manager getrennt und mit haase77(bislang bei Maritimo Madeira unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Samstag, 21.10.2017
 
AC FlorenzManagerwechsel
AC Florenz
AC Florenz gibt heute bekannt das man sich nach langen Gesprächen in einvernehmlicher Weise von seinem bisherigen Manager getrennt hat. Als Nachfolger wurde Nico107 vorgestellt.

Sonntag, 01.10.2017
 
SC PaderbornWinterling fliegt!
Am Montagabend musste Manager Magic00 eine Entscheidung fällen, die er eigentlich bedauert.

SC Paderborn hat sich am Montag erwartungsgemäß vom umstrittenen Trainer Alois Winterling getrennt.

Der 63-Jährige hat seine Entlassung kurz vor der für Montagabend anberaumten Pressekonferenz bestätigt.

Montag, 25.09.2017
 
Aalborg BKVertrag mit Löhr aufgelöst!
Der bis zum Saisonende laufende Vertrag von Löhr wurde am Samstag "in gegenseitigem Einvernehmen" beendet.

Das entschied der Aufsichtsrat in einer außerordentlichen Sitzung und erhofft sich dadurch laut Manager Matal "neue Impulse in der Vermarktung und im Geldreinholen".

Die Massnahme Löhr ist die 7. Trainer-Entlassung der laufenden 1. Liga-Saison.

Samstag, 23.09.2017
 
FK Mlada BoleslavManagerwechsel
FK Mlada Boleslav
Maximilian, Manager von Heart of Midlothian wechselt mit sofortiger Wirkung zu FK Mlada Boleslav und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Freitag, 22.09.2017
 
Rangers Football ClubManagerwechsel
Rangers Football Club
Der Verein Rangers Football Club hat einen neuen Manager !!!

Mit sofortiger Wirkung wird hardkore, nach seiner Rückkehr zu soccergame, das Training des Vereins leiten.

Mittwoch, 20.09.2017
 
Sönderjysk ElitesportManagerwechsel
Sönderjysk Elitesport
Soeben wurde bekannt das man sich bei Sönderjysk Elitesport zu einem Managerwechsel gezwungen sah. Mit Pils77 wurde auch bereits ein Nachfolger vorgestellt.

Mittwoch, 20.09.2017
 
RBC RoosendaalManagerwechsel
RBC Roosendaal
Lange Zeit wurde spekuliert, doch nun ist es offiziell.

Mit sofortiger Wirkung wird Mason neuer Manager bei RBC Roosendaal. Damit konnte ein bereits soccergame-erfahrener Manager ins Boot geholt werden, der die Mannschaft auf die Erfolgsspur bringen kann.

Montag, 18.09.2017
 
SC PaderbornManagerwechsel
SC Paderborn
Ein Managerwechsel wird von SC Paderborn vermeldet. Der Verein hat sich mit Magic00(bislang PAOK Saloniki) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Sonntag, 17.09.2017
 
Rubin KazanManagerwechsel
Rubin Kazan
Soeben wurde bekannt, dass sich Rubin Kazan von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Nico Allert(bislang bei Tokatspor (Ama) unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Samstag, 16.09.2017
 
AC MilanCoello bei AC Milan entmachtet.
Der Vorstand von AC Milan hat Trainer Ambrosio Coello mit sofortiger Wirkung entlassen.

Coello selbst gab das Aus nach einem zweistündigen Gespräch mit Manager Bunki bekannt.Einer der Hauptsponsoren soll sein weiteres finanzielles Engagement an eine Entlassung von Coello geknüpft haben.

Mittwoch, 13.09.2017
 
Olympique LyonManagerwechsel
Olympique Lyon
Wieder einmal gibt es einen Managerwechsel zu vermelden. Mit sofortiger Wirkung wird danielbbaum93 das Training bei Olympique Lyon leiten

Sonntag, 10.09.2017
 
Fenerbahce IstanbulManagerwechsel
Fenerbahce Istanbul
Die Liga hat ein neues Gesicht.

Murks wurde heute als Manager von Fenerbahce Istanbul vorgestellt.

Mittwoch, 06.09.2017
 
 

Impressum | Disclaimer
© Soccergame.de 2003 - 2011