Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Bundesliga Zweite Bundesliga 3. Liga Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

Borussia Dortmund Das war so nicht zu erwarten…

Borussia Dortmund -  
 
Da staunte das Publikum nicht schlecht, kurz vor dem Anpfiff zum HF im Meister-Cup rollt eine betagte Seniorin in eine schwarzen Grobstrickstola umhüllt- mehr oder weniger verbunden mit ihrem Breitreifenrollator  in Richtung Trainerbank des BVB.  Im vorgelagerten Korb befand sich ein gelb-schwarzes Gebinde aus Sonnenblumen, einem Grablicht mit Rosenkranz-Anhänger und einer schwarzen Katze. Das im ersten Moment recht bizarre Schauspiel sollte sich bald auflösen – denn Sie war es wirklich…. Fussballkennerin Oma (Omma) Malteser ! Sie schlurbte in ihren Blau-Gelben Pantoffeln (mit dem Vereinslogo des FC 1893 Genua darauf) gerade auf Manager Sir Coulman zu, welcher zugleich dem Senioren-Batman auf Rädern entgegenkam und freudig die knochige zarte Hand schüttelte.
Wie später in der Pressekonferenz zu erfahren war, wurde Oma Malteser extra als Glücksbringer – mitsamt ihren persönlichen Glücksutensilien- eingeflogen, um die Moral der Truppe zu stärken und die der spanischen Gäste zu demoralisieren. Und die bald 99jährige machte ihren Job nicht schlecht, in der 18 Min. hatte Sie es endlich geschafft mit Ihren zittrigen Händen das mitgeführte Grablicht zu entzünden und just in diesem Moment schoss der BVB das 1-0 ! In der 61 Min. gab Oma Malteser einem ihrer gefürchteten 3Tonstufen-Blähwinde freies Geleit und genau in diesem Moment hämmerte LV Sobeck einen als Befreiungsschlag  gedachten Schuß über gut und gerne 60m unhaltbar ins Tor von Teneriffa. Als Sie dann noch kurz vor Ende die schwarze Katze würgte, flog der Spieler Oppitz in Diensten von CD Teneriffa mit Rot vom Platz ! Alles nur Zufall ? Sir Coulman konnte es egal sein, er strahlte von einem Ohr zum anderen, sollte doch dieser Heimsieg die Basis des späteren Weiterkommens sein.
Aber wieso hat Oma Malteser eigentlich Verbindungen zu Dortmund ?? Nun- wie wir erfahren haben- ist Oma Malteser Patenoma des in Genua spielenden Amateurstürmers Alfons Rammenzweig (er heißt wirklich so), dieser wurde in Dortmund geboren und kickte als Kind beim TuS Eving-Lindenhorst , bevor er als 14jähriger ins Jugendinternat nach Chemnitz wechselte. Familie Rammenzweig sind eingefleischte BVB Fans und haben den Kontakt zur Kult-Oma hergestellt die schon immer große Sympathien gegenüber dem BVB hatte. Über Managerkollege und Enkel Aris S. wurden dann alles klar gemacht und die Omma konnte verfrachtet werden. Auch zum Finale hat Oma Malteser ihr Kommen zugesagt, unter der Bedingung das Ihr Dortmunder Betreuer – es handelt sich hier um den 82jährigen Ehrenplatzwart des BVB  Bärthold Schrabmansky- Sie wieder so gentlemanhaft hofiert, auch wenn Ihr dieser etwas zu jung  und ungestüm sei, sagte Sie mit einem italienischen Lächeln im Gesicht. Also- kein gutes Omen für Finalgegner Tottenham.
Oma Malteser wurde dann von Rolf „Rolli“ Stimmgabel, dem Reporter der Dortmunder Rollator-Tunning-Magazin, geradezu  bedrängt ein Interview zu geben und sich doch mit ihrem heißen Rollator Model Taima XC ablichten zu lassen.
Eigentlich ging in dieser Pressekonferenz  - vor lauter Oma- völlig unter das der BVB zum ersten Mal in seiner Geschichte in einem MC-Finale steht, ist aber nicht soo ungewöhnlich, da es sich ja auch um den ersten Auftritt überhaupt  im MC handelt…..war aber so nicht zu erwarten.


Autor: Sir Coulman - Donnerstag, 23.11.2017

Borussia Dortmund Flotter 3er in Europa

Borussia Dortmund -  
 
Da muß man laaange zurückschauen – wenn es denn diese Konstellation jemals schon einmal gegeben hat, dass gleich 3 deutsche Mannschaften in jeweils einem europäischen Halbfinale stehen. Spfr. Siegen im Inter-Cup, FC St. Pauli im Pokalsieger-Cup und Bor. Dortmund im Meister-Cup. Würdiger kann man eine Liga kaum vertreten. Nimmt man jetzt noch die Punkte die der KSC in der Quali eingefahren hat und die Geschenke der Gegner des FC….. (hat 5x  0-0 gespielt ) so weiß man warum Deutschland aktuell die zweitbeste SOIX-Bilanz aufweist. (Ich sage auch nicht wo wir stehen würden, wäre auch nur 1 Tor aus …… gesetzt worden). Die Bundesliga kann jedenfalls mit Freude im Blick auf den europ. Vergleich schauen und hat auch nächste Saison 5 feste Startplätze + einen Quali Platz sicher! Sehr schön!
In Dortmund fiebert man dem HF schon entgegen, es geht wieder gegen den spanischen Meister CD Teneriffa. Diese hatte man schon in seiner irren Vorrundengruppe, in der aus allen Ecken und von allen Teams wild geballert wurde -der BVB mußte hier als Gruppenerster ganze 14 Gegentreffer einstecken, nimmt man zum Vergleich die Schlafwagengruppe um Tottenham (diese hatten genau 1 Gegentreffer) – so kann man sich vorstellen wie spannend diese Gruppe war. Sowohl Teneriffa wie der BVB konnten jeweils ihr Heimspiel für sich entscheiden und nun wird es definitiv nur einen Sieger geben können. Aber egal, selbst wenn es hier zu Ende sein sollte, so kann man doch mit Stolz behaupten bei seiner ersten BVB-Meister-Cup Teilnahme gleich bis ins HF gekommen zu sein.  Sir Coulman wird aber alles versuchen,  seine Mannschaft bis ins Finale zu führen- für Ihn selbst nichts neues, sehr wohl aber für seine noch intern. fast unerfahrene Truppe.
In der Bundesliga lautet das Ziel einen intern. Startplatz zu erreichen, auch hier sind wir auf einem guten Weg. Den Meistertitel werden aber 3 andere Clubs unter sich ausmachen: Pauli, der VfB Stuttgart oder Siegen. Da Siegen und Pauli auch jeweils in einem HF stehen, kann man davon ausgehen, wer so weit kommt- der will auch einen intern. Titel holen. Der VfB hat das schlechteste Torkonto, spielt aber nur Liga – es bleibt also spannend bis zum Schluß!
Einen spektakulären Wechsel gibt es noch zu vermelden! Gestern Nacht hat Trainerlegende Berni Heinrich einen Vertrag für die kommende Saison beim BVB unterschrieben. Der Meistermacher vom FC Nordsjaelland hat auch schon Teams wie Tottenham, Brescia oder Kärnten zu intern. Titel geführt und nun soll er sein Werk in Dortmund fortsetzen. Man munkelt aber das dieser Vertrag aus einer Saufwette heraus entstanden sein soll ?!  Heinrich prahlte damit den „blutarmen schwenkenden  Teeschlürfer Manager“ Sir Coulman jederzeit unters Tischli zu saufen….blöd für Ihn das er dies im Gasthaus von Sir Coulman’s Schwager angekündigt hatte.

Autor: Sir Coulman - Samstag, 11.11.2017

FC St. Pauli kann das so raus?

FC St. Pauli -
Hamburg, eigentlich ein beschauliches, sauberes und durchaus friedliches 1,8Millionenstädtchen in der Provinz. Umgeben von Autobahndreiecken, Obstwiesen und Flugzeughangars frönt man im fußballerischen Zentrum an der Elbe im Allgemeinen der unaufgeregten Ruhe. Manager Fett, eine Mischung aus Urgestein und Lichtgestalt hat sich nach langer Zeit zu einem Interview bereiterklärt. Wir sind gespannt.
 
St. Pauli Nachrichten:
Herr Fett, das ist jetzt ihre 19. Saison am Millerntor. Haben Sie noch Lust, brennt das Feuer noch?
Fett: Wo brennts? Was brennt? Hat hier jemand was von Feuer gesagt?
SPN: Nein, nein Herr Fett, nun setzen Sie sich doch.
Fett: Keine Witze über Feuer! Damit spaßt man nicht. Wollen Sie einen Keks? Ich hab ja vor 2 Wochen mit dem Rauchen aufgehört. Zuviel Qualm, zu heiß. Nehm´n Sie ruhig. Ist vegan. (Fett kichert ein wenig und drückt den Rest seines Kekses im Aschenbecher aus.)
SPN: Was die Leser aber doch interessiert …
Fett: Die Leser? Von Ihrem Käseblatt? Die interessieren sich doch vor allem für (Fett verschluckt sich an einem gerade genommenen Keks; der Rest des Satzes geht leider in einem Hustenanfall unter)
SPN: Klartext, Herr Fett.
Fett: JaHerrgottsakramentnocheinmal. Was soll denn das jetzt schon wieder sein. Es geht doch letztlich immer um Legitimität und Gewalt. Woher nehm´ ich denn das Recht, den Jungs zu sagen, wie und wohin sie ihren Hintern zu bewegen haben? Woher nehmen Sie denn das Recht, ihre Leser Tag für Tag, Woche für Woche mit demselben belanglosen Mist zu Tode zu langweilen?
SPN: Äh, ich werde dafür bezahlt? Die Leute kaufen unsere Zeitung?
Fett: Ja, da sehen Sie´s. Aber ich sag ihnen was: Fußball ist ein schönes Spiel.
SPN: Herr Fett, die Leute wollen etwas wissen. Und ich denke, Sie haben auch ein Anrecht darauf, zu erfahren, was im Verein los ist. Transparenz schafft Vertrauen, Herr Fett.
Fett/Han: Transparenz löst Vertrauen ab, mein Lieber. Wo Transparenz ist, brauch ich kein Vertrauen. Vertrauen brauch ich, wenn ich nicht sicher bin. Hab ich neulich auch zu meiner Frau gesagt. Aber ich schweife ab…
SPN: Genau, äh…
Fett: Diese Saison ist sicher eine der wichtigsten, die Jungs werden alles geben, Die Neuzugänge werden behutsam intrigiert ins kalte Wasser geworfen und: keine Ahnung, wer Meister wird. Dortmund ist stark und der Sir ist ein Fuchs, aber vielleicht hat Stuttgart sein *Ich-setz-mal-erstmal-keine-Tore* Experiment beendet und greift wieder an, oder das ebenfalls bärenstarke Siegen wills noch mal wissen oder Jena? Vielleicht kommt es auch ganz anders und überraschend und Nürnberg oder Karlsruhe, die beide wirklich eine riesige Saison gespielt haben, kommen bis nach ganz oben.
Was am Ende für uns Männer in kackbraun rauskommt, weiß allein Frau Kuchen (gottseibeiuns) Wir werden alles geben usw. s.o.
Fußball ist ein schönes Spiel und ich sag den Jungs immer, Jungs, sag ich, Hauptsache ist, was hinten rauskommt (nimmt sich noch zwei Kekse). Und unschuldige Autos aus dem Hinterhalt ermorden geht gar nicht. Freude schöner Götterfunken, und dass alles schön kalt und ruhig bleibt, äh also, was sag ich denn? Mir ist grad nicht so gut, und ich vermute, dass Teile dieses Interviews die Vereinsöffentlichkeit verunsichern könnten äh, ich hol mir jetzt erst mal ein halbes Hähnchen.
 
Und nach diesen Worten verlassen wir den unsympathischen Bierbauchträger denn auch wieder und wenden uns wohin auch immer.

Autor: Sepp Fett - Sonntag, 30.07.2017

1. FC Saarbrücken 4. Saar Pokal

1. FC Saarbrücken -
Der 1.FC Saarbrücken lädt zum 4. Saar Pokal ein .
Für den Turniersieg sind 250.000 vorgesehen.
Der 2. Platz bringt 150.000 und der 3. Platz immerhin noch 100.000.
Meldet euch an, es wird sich lohnen und ich würd mich freuen

Autor: Caesar Luis Monetti - Sonntag, 23.07.2017

1. FC Saarbrücken Schwenken bei Monetti

1. FC Saarbrücken -
Zum Saisonende hat Monetti zum Schwenken in seinen Garten eingeladen. Freunde und Gönner des Vereins, die 1. und 2. Mannschaft sowie einige Vertreter von Presse, Funk, TV und digitalen Medien waren vertreten. Als ich das Anwesen von Monetti betrat, bot sich mir ein sehr bizarres Bild im Garten. Monetti in einer sommerlich geblümten dreiviertel Hose, dazu ein caprisonne-gelbes Hemd und dies alles verpackt unter einer handelsüblichen Grillschürze mit dem Aufdruck „Der Schwenker schwenkt den Schwenker“.
Susi Wuschig, die Sekretärin und gleichzeitig Geliebte des Geschäftsstellenleiters Mausman fummelte mit Ihren langen Fingern in den verschiedensten Salaten herum und nippte immer wieder mal an Ihrem Bordeaux Rotwein. Mausman fährt immer wieder mit einem Bobbycar auf und ab in einem eigens gesteckten Parcour zwischen vier großen Kastanienbäumen. Verschiedene Spieler spielten Verstecken und andere zeigten ihre Künste an einer großen Tischtennisplatte die mit bunten LED Leuchten verziert war.
Überall wo das Auge hinsah standen dunkelgrüne Bierkästen und Weinflaschen herum. Im Schwimmingpool machten es sich die Spielerfrauen mit dem FCS Fan Club „Saarbrücken Ihr Geile“ gemütlich.
Vittorio Zoundi, der 22 jährige RM des FCS ruft auf einmal lauthals „Ich werde für immer in Saarbrücken bleiben, hier ist es wundervoll“ und hebt seine Bierflasche in die Luft. Tosender Applaus seiner Mitspieler schallt durch den Garten. Damit dürfen auch alle Managerkollegen informiert sein, daß Zoundi weder verkauft noch getauscht wird.
Mittlerweile ist der Schwenker randvoll mit Schwenker die einen köstlich herzhaften Duft verursachen. Die ersten Leute tummeln sich um die Salattheke und Susi Wuschig schon etwas leicht beschwippst nuschelt immer wieder „Den Salat müsst Ihr mal probieren“
Plötzlich steigt Mausmann vom Bobbycar hoch und ruft. „Alle mal herhören. Hiermit möchte ich allen beteiligten im Verein danken, dass der FCS erstmals seit fünf Jähren grüne Zahlen schreibt. Wir haben ein gutes Fundament gebaut und können positiv in die Zukunft blicken. Und außerdem werde ich bald Susi Wuschig heiraten“.
Ein lautstarkes Gejubel brach aus und aus dem Pool hörte man ein Aaah und huch und mmmmhhjaaaaaaa.
Als sich die Szenerie gelegt hatte und mittlerweile auch jeder gegessen hatte, kam Monetti auf mich zu und fragte. „Na, bist du wieder für den Lügensender unterwegs“? und holte zwei Flaschen aus einer der grünen Kästen. „Proschd“ sagte Monetti. Ich erwiderte sein Proschd und wir fingen an zu plaudern. Erst über Urlaub, dann über die bevorstehende Steuererklärung und zu guter letzt widmeten wir uns dem FCS.
Ich fragt ihn wie er mit der abgelaufenen Saison zufrieden sei. Er nahm einen kräftigen Schluck aus seiner Flasche, steckte sich eine Zigarette an, deren Marke ich nicht kenne und sagte.
„Am Anfang der Saison hätte ich den achten Platz sofort unterschrieben. Wir sind als Abstiegskandidat in die Saison gestartet und unser Ziel war der Klassenerhalt. Allerdings spielten uns die anderen Vereine Woche für Woche in die Karten, so das wir in der Rückrunde Kurs auf einen einstelligen Tabellenplatz vornehmen konnten. Wir konnten Platz für Platz und Punkt für Punkt gewinnen.Mitten in unserer Erfolgsserie brach dann der Skandal um unseren TW Dal Aqua aus. Die sogenannte Gucklochaffäre. Da mussten wir schnell handeln und uns von Ihm trennen, was uns in der Stärke zurück warf. Er wechselte dann zu unserem Konkurennten KSC. Aber trotzdem lag man eine Woche vor Saisonende auf einem fünften Platz. Ich war ein paar Tage so naiv zu glauben, das es für den IC Cup reichen könnte. Dann kam das Heimspiel gegen den BVB. Ich bin mir sicher, wenn wir das gewonnen hätten hätte es gereicht. Aber Sir Coulman, dem ich hiermit zur Meisterschaft herzlichst gratuliere, ließ an diesem Tag nicht seine Spieler sondern Wildsäue auf den Rasen. Der Rasenplatz musste nach dem Spiel erneuert werden. Meine Mannschaft hat in diesem Spiel alles gegeben und verlor am Schluss sehr unglücklich mit 3:4. Das war dann für den KSC das Ticket nach Europa. Am Ende sprang für uns Platz acht raus und wir sind zufrieden damit“.
Monetti holte uns noch 2 Flaschen und fragte ob ich in den Pool möchte. Plötzlich torkelte Frau Haringer, die Gattin des LV in Ihrem engen violetten Bikini auf uns zu und nörgelte. „Monetti, Sie sind schuld, das mein Mann sich hier nicht mehr wohl fühlt“.
Monetti entgegnete: „Dann hätte er sollen nicht abgewertet werden, sag Ihm er soll sich einen neuen Verein suchen.“ Frau Haringer verließ sofort mit Ihrem Gatten die Party.
„ Schau mal wie schön die Laternen brennen.“ schwärmte Monetti und zeigte auf die bunten Lampinons.
Wenn das so weitergeht, hab ich auch bald die Laternen brennen dachte ich nur.
„ Wie sehen denn die Planungen für die nächste Saison aus?“ wollte ich noch wissen.
„Naja, wir haben einen jungen hungrigen Kader der sich noch entwickeln muss. Auf der ein oder anderen Position müssen wir aber noch tätig werden. Auf jeden Fall werden wir noch einen IV und einen STU verpflicheten. Aber momentan ist Urlaub, und da sollten die Gedanken woanders sein. Los, lass uns in den Pool zu den Spielerfrauen“. Monetti stand auf und verschwand wieder Richtung Schwenker und legte nochmal den Rost voll mit allerlei Würsten und Fleisch. Ich machte mich indes Richtung Pool und überlegte. Soll ich oder soll ich nicht? Ich entschloss mich Richtung improvisierte Bühne zu gehen, die von der Metzgerei Kellermann gesponsert wird. Dort steht schon Mausman mit dem Mikrofon und langweilt die Leute mit Statistiken, bevor er den heutigen Konzertauftritt von Henry Saartana ankündigt. Saartana wird karibische Klänge mit saarländischer Mundart verschmelzen lassen und immer für gute Laune sorgen.
Monetti kam nochmals zu mir und sagte: „ Schaade das heute mein Freund Kurt Knaster vom FC Liverpool nicht hier ist, er würde mit seiner Triangel bestimmt gut mit Saartana harmonieren“.
Ich mache meine siebte Flasche leer und begebe mich langsam auf den Weg zur Redaktion.

Autor: Caesar Luis Monetti - Sonntag, 16.07.2017

Borussia Dortmund Brauhaus-Mailand-Fussmassage

Borussia Dortmund -  
 
Ort – Brauhaus Tegernsee, in einer Ecke ganz unscheinbar unter all den Touristen sitzen 3 Herren. Zwei aus Italien angereist und einer der seinen Kurzurlaub an diesem schönen Gewässer mit Bergpanorama genießt. „Ich kaufe dir noch 3 Stars ein, du  bekommst eine Jahresfreikarte für alles in Mailand… und ich meine alles, dazu 3 feurige Praktikantinnen und du kannst meine 4. Exehefrau heiraten mitsamt dem Maserati wenn du magst“ .“Beppo, du kennst mich, ich habe mein Wort gegeben und so sehr ich Mailand und seine Menschen auch  liebe…ich kann nicht weg aus Dortmund, noch nicht. Ich habe so viele Jahre jetzt gebraucht diesen Club nach vorne zu bringen, Dortmund hat seinen ersten Meistertitel geholt, wir haben viel Geld in Jugend und Steine investiert, mein Weg dort ist noch nicht zu Ende“. „Ääähhhh was wolle du noch in dieser stummen Liga und international ihr seid 8. Platz – Italia ist Nummero Uno !“  „Ich weiß, die deutsche Bundesliga hat noch viel Luft nach oben und die Gemeinschaft und der Zusammenhalt könnten sicher noch besser werden, aber ich sehe auch die Chancen und die mögliche Freude wenn Deutschland etwas mehr zusammenwächst – wobei …Deutschland und Freude, da muß man immer aufpassen, ein falsches Wort das vielleicht in den letzten 100 Jahre in irgendeinem unschönen Zusammenhang stand und schon kann es dir passieren das ein jeglicher  Vorzeigesoziallist als Rechtsradikal deklariert wird. Das nervt dann schon ein wenig. Schön zu sehen war dann aber auch das Glückwünsche zur Meisterschaft aus allen  deutschen Ligen kamen, das motiviert dann auch wieder“. „Komm doch noch ein paar Tage nach Mailand und vielleicht änderst du deine Meinung wenn du wieder in deiner zweiten Heimat bist“.“ Danke Luigi lieb gemeint, aber ich habe noch eine kommende Saison zu planen und wenn ich nach Mailand komme dann um zu sehen wer der Bessere im MeisterCup ist“. Also Beppo, Luigi finde es toll das ihr euch die Mühe gemacht habt und extra hier her gekommen seid, aber ihr müßt einen anderen finden – und bei einem so tollen Verein sollte dies nicht allzu schwer fallen“.
Ich muß jetzt rüber zur Fussmassage und dann noch ein paar Mails schreiben und mich für die zahlreichen Glückwünsche bedanken und Sepp Fett zum Pokalsieg gratulieren sowie auch Kurt in England, Tobi in Italien, Dirkules und Joshi und noch allen anderen Kollegen zur Meisterschaft und Titel. Den Aufsteigern aus Leverkusen, Bochum und Paderborn wünsche ich eine spannende, aufregende und erfolgreiche Bundesligasaison!

Autor: Sir Coulman - Sonntag, 09.07.2017

SC Paderborn Direkter Wiederaufstieg - Paderborn tanzt

SC Paderborn - In Paderborn reibt man sich die Augen und lässt die Puppen tanzen.
Manager Parker: hier ist man normalerweise etwas zurückhaltender aber was gerade
                         passiert ist unglaublich.
                         Niemand hat so wirklich an den direkten Wiederaufstieg geglaubt und
                         unser Plan, auch wegen der finanziellen Situation, war auf 2 Jahre
                         ausgerichtet.Unglaublich das wir es geschafft haben.
 
In Paderborn wird tüchtig gefeiert, und dann beginnt wohl nächste Woche die nicht ganz einfache Planung für Liga 1.

Autor: Parker - Freitag, 30.06.2017

Borussia Dortmund Borsigplatz News

Borussia Dortmund - Wer wird deutscher Meister – BVB Borussia, Wer wird deutscher Meister- Borussia BVB…..
In Endlosschleife sangen die Fans in Gelb und Schwarz dieses Lied . Am Borsigplatz im Herzen von Dortmund hatten sich tausende von Fans eingefunden um den ersten Meistertitel des BVB’s zu feiern. Nach dem letzten Auswärtssieg in Stuttgart ist dem BVB der Titel nun nicht mehr zu nehmen. „ Ich danke allen die diesen Titelgewinn möglich gemacht haben, allen voran unserem Trainer Bert Helmreich, der uns am Ende der Saison leider verlassen wird um noch eine Saison in seinem geliebten Südfrankreich zu verbringen“, so die wenigen Worte von Sir Coulman. Helmreich und Sir Coulman fuhren dann in einem separaten Kleinbus hinter dem springenden und wippenden Mannschaftsbus und ließen die Spieler feiern.
Später meldeten noch einige Tankstellen -an der A8 und A1 gelegen – ausverkauft !
 
 
 
 

Autor: Sir Coulman - Freitag, 23.06.2017

1. FC Saarbrücken FCS will sich von Startorwart trennen

1. FC Saarbrücken - Der FCS suspendiert mit sofortiger Wirkung Torwart Angelco Dall Acqua. Manager Monetti hat dem 27 jährigen TW mit Stärke 12 empfohlen sich einen neuen Verein zu suchen.
Grund für diese Maßnahme ist die Vorbildsfunktion, die man bei Angelco nicht erkennen kann. Am frühen Sonntagmorgen sind im Internet Fotos aufgetaucht, auf denen der TW mit 2 A-Jugendspieler in einer Saarbrücker Szenepeepshow "Guggloch" eine wilde Party gefeiert hatte, wobei ein Großteil der Inneneinrichtung in Mitleidenschaft gezogen wurde und ein großer Sachschaden entstand.
Der Verein teilt mit dass der Spieler weit unter Marktwert zu haben ist.
Man könne sich in Saarbrücken aber auch ein Tauschgeschäft gegen einen anderen TW vorstellen, wenn dieser die Voraussetzungen erfüllt.

Autor: Caesar Luis Monetti - Donnerstag, 27.04.2017

1. FC Saarbrücken Produktinfo

1. FC Saarbrücken - Die Metzgerei Kellermann, (offizieller Cateringpartner in Sachen Grillwurst und Grillgut) bietet zum Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth hausgemachte Gefillde (innedrinn mit Läwwerwurscht) an.
Damit erhoffen sich Verein wie Sponsoren und Wurstwarenfabrikateure auf eine wesentlich höhere Zuschauerzahl als in der Vergangenheit.
Zusätzlich werden auch 2 Stunden vor Anpfiff die Außergewöhnlichen Molschder ihr erstes Album " Mir geheere zum FC, wie de Maggi in die Rindfleischsupp" live vorstellen.

Autor: Caesar Luis Monetti - Donnerstag, 06.04.2017

Seite: 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 
UD LevanteManagerwechsel
UD Levante
Die Vereinsführung von UD Levante hat heute bekannt gegeben, das man sich auf Grund der zunehmenden Negativereignisse von seinem bisherigen Manager getrennt und SGDDaniel als Nachfolger verpflichten konnte.

Samstag, 18.11.2017
 
Rangers Football ClubManagerwechsel
Rangers Football Club
Bei Rangers Football Club freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Undertaker, welcher noch bis vor kurzem bei Pescara Calcio unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 15.11.2017
 
FC MaiaAndermatt beurlaubt.
Ambjörn Andermatt, Trainer von FC Maia ist am Sonntagnachmittag fristlos entlassen worden.

"Es war eine menschlich schwere Entscheidung", ließ Manager LaNoise wissen.

Sonntag, 12.11.2017
 
1. FC Magdeburg1. FC Magdeburg feuert Leader!
Der frühere Bundesligaprofi Robbie Leader hat seinen Job bei seinem Klub 1. FC Magdeburg verloren.

Damit zogen die Magdeburg-Verantwortlichen die Reißleine aus dem sportlich enttäuschenden Abschneiden.

Samstag, 11.11.2017
 
OFI KretaManagerwechsel
OFI Kreta
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von OFI Kreta zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird Sverker das Manageramt übernehmen. Für Ihn ist es nichts Neues bei soccergame zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahren Manager wieder im Boot zu haben.

Samstag, 11.11.2017
 
FC ToulouseFC Toulouse beurlaubt Arturo Graffiedi!
Ligue 1-Klub FC Toulouse hat sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Arturo Graffiedi getrennt.

Der Verein reagierte damit auf die sportlich nicht zufriedenstellende Situation.

Die Massnahme Graffiedi ist die 32. Trainer-Entlassung der laufenden 1. Liga-Saison.

Freitag, 10.11.2017
 
Livorno CalcioZwangspause für Pieroni bei Livorno Calcio
Livorno Calcio und Trainer Dario Pieroni gehen künftig getrennte Wege.

Das gab der Serie A-Verein am Freitag auf einer Pressekonferenz bekannt.

Die Massnahme Pieroni ist die 74. Trainer-Entlassung der laufenden 1. Liga-Saison.

Freitag, 10.11.2017
 
Inter MailandManagerwechsel
Inter Mailand
Soeben wurde bekannt, dass sich Inter Mailand von seinem bisherigen Manager getrennt und mit haase77(bislang bei Maritimo Madeira unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Samstag, 21.10.2017
 
SC PaderbornWinterling fliegt!
Am Montagabend musste Manager Magic00 eine Entscheidung fällen, die er eigentlich bedauert.

SC Paderborn hat sich am Montag erwartungsgemäß vom umstrittenen Trainer Alois Winterling getrennt.

Der 63-Jährige hat seine Entlassung kurz vor der für Montagabend anberaumten Pressekonferenz bestätigt.

Montag, 25.09.2017
 
Aalborg BKVertrag mit Löhr aufgelöst!
Der bis zum Saisonende laufende Vertrag von Löhr wurde am Samstag "in gegenseitigem Einvernehmen" beendet.

Das entschied der Aufsichtsrat in einer außerordentlichen Sitzung und erhofft sich dadurch laut Manager Matal "neue Impulse in der Vermarktung und im Geldreinholen".

Die Massnahme Löhr ist die 7. Trainer-Entlassung der laufenden 1. Liga-Saison.

Samstag, 23.09.2017
 
FK Mlada BoleslavManagerwechsel
FK Mlada Boleslav
Maximilian, Manager von Heart of Midlothian wechselt mit sofortiger Wirkung zu FK Mlada Boleslav und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Freitag, 22.09.2017
 
Rangers Football ClubManagerwechsel
Rangers Football Club
Der Verein Rangers Football Club hat einen neuen Manager !!!

Mit sofortiger Wirkung wird hardkore, nach seiner Rückkehr zu soccergame, das Training des Vereins leiten.

Mittwoch, 20.09.2017
 
Sönderjysk ElitesportManagerwechsel
Sönderjysk Elitesport
Soeben wurde bekannt das man sich bei Sönderjysk Elitesport zu einem Managerwechsel gezwungen sah. Mit Pils77 wurde auch bereits ein Nachfolger vorgestellt.

Mittwoch, 20.09.2017
 
RBC RoosendaalManagerwechsel
RBC Roosendaal
Lange Zeit wurde spekuliert, doch nun ist es offiziell.

Mit sofortiger Wirkung wird Mason neuer Manager bei RBC Roosendaal. Damit konnte ein bereits soccergame-erfahrener Manager ins Boot geholt werden, der die Mannschaft auf die Erfolgsspur bringen kann.

Montag, 18.09.2017
 
SC PaderbornManagerwechsel
SC Paderborn
Ein Managerwechsel wird von SC Paderborn vermeldet. Der Verein hat sich mit Magic00(bislang PAOK Saloniki) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Sonntag, 17.09.2017
 
Rubin KazanManagerwechsel
Rubin Kazan
Soeben wurde bekannt, dass sich Rubin Kazan von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Nico Allert(bislang bei Tokatspor (Ama) unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Samstag, 16.09.2017
 
AC MilanCoello bei AC Milan entmachtet.
Der Vorstand von AC Milan hat Trainer Ambrosio Coello mit sofortiger Wirkung entlassen.

Coello selbst gab das Aus nach einem zweistündigen Gespräch mit Manager Bunki bekannt.Einer der Hauptsponsoren soll sein weiteres finanzielles Engagement an eine Entlassung von Coello geknüpft haben.

Mittwoch, 13.09.2017
 
Olympique LyonManagerwechsel
Olympique Lyon
Wieder einmal gibt es einen Managerwechsel zu vermelden. Mit sofortiger Wirkung wird danielbbaum93 das Training bei Olympique Lyon leiten

Sonntag, 10.09.2017
 
FSV Mainz 05Aus für Ghislai Aliadiere!
Ghislai Aliadiere ist nicht mehr Trainer des Teams vom FSV Mainz 05.

Das entschied das Präsidium in Abwesenheit des Vereinspräsidenten, der zur Zeit im Urlaub ist. Laut Manager Timbo bestand jedoch telefonischer Kontakt.

Freitag, 08.09.2017
 
Fenerbahce IstanbulManagerwechsel
Fenerbahce Istanbul
Die Liga hat ein neues Gesicht.

Murks wurde heute als Manager von Fenerbahce Istanbul vorgestellt.

Mittwoch, 06.09.2017
 
 

Impressum | Disclaimer
© Soccergame.de 2003 - 2011